Neue Regeln für die Westküstenauen Dänemarks

Schon jetzt in der neuen Saison 2012 gelten die neuen Regeln für Westküstenauen in Dänemark. Diese Regeln gelten für die folgenden Auen: Storå, Skjern Å, Varde Å, Sneum Å, Kongeå, Ribe Å, Brede Å und Vidå. Zudem gelten neue Schonzeiten: Die Angelsaison beginnt am 16. April und endet am 15. Oktober in der Skjern Å und Storå. In den restlichen Auen , die ins Wattenmeer ablaufen beginnt die  Saison am 16. April und endet am 31. Oktober. Für Seen, die ein Teil der aquatischen Systeme sind bleiben die Regeln unverändert. Weiterhin ist die Verwendung von Garnelen und Rogen als Köder in Seen und Flüssen verboten! Doch damit nicht genug. Kunstköder wie Wobbler, Spinner o.ä. dürfen nur noch mit einem Haken bestückt werden, und dieser darf keinen Widerhaken besitzen. Wer mit natürlichen Köder wie z.B. mit Wurm auf Aal angeln möchte, der darf nur noch mit einem Widerhakenlosen Circal-Haken ( Kreishaken ) fischen. Ein Widerhaken darf nur noch ab einer Hakengrösse #12 gefischt werden.

Original Text in dänisch: HIER

 

Keine Gewehr für die Richtigkeit!