Fireball Methode

Die Fireballs sind Jigköpfe mit starker Leuchtkraft. Ich  fische diese Fireballs sehr gerne,finde aber das der Haken sehr weich ist.Aus diesem Grund benutze ich die Fireballs als Wurfgewicht und als fixierung der Gummiköder wie man im unteren Bild sehen kann. Durch den weichen Haken habe ich schon Fische verloren. Ich verwende die Fireballs wenn ich auf
Barsche fische in Kombination mit einem Gummifisch. Um Fehlbisse zu minimieren montiere ich noch einen sogenannten Angsthaken am Gummifisch.Dieser lässt sich auf Grund der zweiten Öse am Jigkopf sehr leicht befestigen. Fertig montiert und zum angeln bereit wird der Gummifisch mit dem Fireball wie ein Jig geführt.Durch leichtes zupfen und fallen lassen bringt man Bewegung ins Spiel. Eigendlich sind die Fireballs für das Vertikalfischen entwickelt worden. Fireballs sind sehr gut für trübes Gewässer  geeignet. Der Fisch erkennt den leuchtenden Jig Kopf schon aus weiter Entfernung.

Gummifisch mit Fireball Montage

 

 

 

Messer in Dänemark

Vor einigen Monaten hat dänemark sein Waffengesetz verschärft. Angler sollten sich überlegen welches Messer sie mit nach Dänemark mitnehmen oder lieber zu hause lassen. Sie sollten sich als Angler auf ein Taschenmesser ( mit nicht feststellbarer Klinge ) und einer Klingenlänge bis 7cm beschränken. Auch mit einen Priest (Fischtöter) und mit Multifunktionswerkzeuegen wie z.B. einen Leatherman solle man vorsichtig sein.

Weitere Infos: Visitdenmark

Natürlich gibt es auch in Deutschland ein Waffengesetz für das besitzen bzw. mitsichführen eines Messers.

Weitere Infos: Messerforum